Einführung in Flexcolor - Digitalcopy24

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Einführung in Flexcolor

Technik

Kurze Einführung in Flexcolor

Sie können das
Flexcolor Programm auch direkt über die Hasselblad Webseite downloaden!
Ansonsten die entsprechende CD oder DVD verwenden.

Die aktuellen Versione vorn Flexcolor sind 4.8.13 für MAC und 4.8.9 für Windows (Stand: Nov
. 2017)

Wenn Sie Flexcolor installiert haben:
Legen Sie als erstes das Ausgabeprofil fest:
Datei -> Profil-Voreinstellungen - ICM Ausgabeprofil festlegen.
Datei -> Einstellungen -> Ausgabeprofil.
z.B. Adobe1998RGB

Die 3f Dateien sind sehr umfangreich und im 16-Bit Modus erstellt - bitte erst auf Festplatte kopieren!

!!!!! WICHTIG !!!!

3f (.fff) laßt sich nicht per Doppelklick öffnen.
Sie müssen zwingend Flexcolor starten - die Taste Thumbnails betätigen und den Pfad (Scratchpad) zu den Daten legen !!!!! WICHTIG !!!! auch die Auswahl des Pfades ist zwingend über die Taste "Select" zu bestätigen.

RAW - 3f - Modus

- das digitale Negativ / DIA - im ROH Modus

Der beste Modus den der Flextight X5 beherrscht.

Es wird ein digitales Negativ / Dia Ihrer Vorlage erstellt

48 Bit - RAW .fff

(.fff steht für Flexibles File Format)

I
m wahrsten Sinne Flexibel und in Verbindung mit der Flexcolorsoftware sehr leicht zu beherrschen.

Sie erhalten die Flexcolorsoftware zum entwickeln Ihrer Bilder.
Diese Software gibt es für Windows und Mac - es installiert sich auch ein Photoshop Plugin.
Sie können mit diesem File-Format so arbeiten als ob der Flextight X5 bei Ihnen auf dem Tisch steht, aber ohne lästige Scan-Zeiten oder exorbitante Ausgaben um den Scanner anzuschaffen.

Sie erhalten von von telefonische Unterstützung: Tel.: 03501 - 7571000

 
© 2003-2018 Digitalcopy24
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü